Dienstag, 20. Juni 2006

Stift Zwettl - Priesterweihe

Priesterweihe von P. Leo Ross, Zisterzienser des Stiftes Zwettl

Diözesanbischof DDr. Klaus Küng weihte P. Leo Ross am 16. Juni 2006 in der Stiftskirche Zwettl zum Priester des Zisterzienserstiftes. In seiner Predigt wies der Bischof vor allem auf die Notwendigkeit von Priestern für die Welt hin. Priester bräuchten den Geist Gottes. Der Priester sei ein Werkzeug Christi. Bischof Küng gab P. Leo ein paar Ratschläge für das priesterliche Leben mit: Der Priester solle das Gebet pflegen und dem Gottesdienst nichts vorziehen. Er solle das Gespräch mit seinen Brüdern pflegen und in der Liebe Christi bleiben. Die Gottesmutter Maria solle er immer wieder als seine Mutter um Hilfe anrufen.

P. Leo Ross wurde am 19. März 1936 geboren und war als Jurist vor allem im Versicherungswesen tätig, dann 1975 bis 1997 als Rechtsanwalt selbständig gearbeitet. 1998 trat er in das Zisterzienserkloster Zwettl ein und legte 2002 die Feierliche Profess ab. Seine Studien der Theologie absolvierte er an der Hochschule Heiligenkreuz. Am 28. Juni 2005 wurde er in der Stiftskirche Zwettl zum Diakon geweiht. Seine ersten pastoralen Schritte tat P. Leo in den stiftseigenen Pfarren Schweiggers und Sallingstadt. Die nächste Zeit wird er in verschiedenen Pfarren den Primizsegen spenden