Sonntag, 2. März 2008

Stams: Alt-Abt verstorben

Alt-Abt Josef Maria Köll verstorben

Am Samstag ist der Altabt des Stiftes Stams, Prälat Josef Maria Köll, nach schwerer Krankheit im Alter von 79 Jahren in der St. Anna Klinik in Meran verstorben. Nachdem er zuvor viele Jahre in Meran-St. Peter als Seelsorger gewirkt hatte, leitete er von 1985 bis 2003 als Abt die Geschicke des Stiftes Stams, das mit seinen pädagogischen Einrichtungen weit über die Landesgrenzen hinaus als geistliches und kulturelles Zentrum Bedeutung hat. Abt Köll hat sich um die Restaurierung dieses barocken Kleinods unseres Landes große Verdienste erworben. Einen Höhepunkt seiner Amtszeit erlebte er 1995 als im Stift Stams gemeinsam mit Schloß Tirol die viel beachtete Landesausstellung ‚eines Fürsten Traum’ zum 700 jährigen Todestag Meinhard II ausgerichtet wurde.

Abt Köll galt als originelle Priesterpersönlichkeit, der es gelungen ist, zu allen Gruppen der Bevölkerung einen lebendigen Kontakt aufzubauen. Bis zu seinem Tod war Prälat Köll Präsident der Bruderschaft St. Christoph am Arlberg, wo er sich besonders für das soziale Engagement der Bruderschaft nach dem Vermächtnis des Heinrich Findelkind eingesetzt hat.

Prälat Köll wird ab Dienstag im Bernardisaal des Stiftes Stams aufgebahrt sein, wo die Bevölkerung Gelegenheit hat, sich vom Verstorbenen zu verabschieden. Das Requiem und die Beisetzung von Altabt Köll finden am Freitag , 14.00 Uhr in Stams statt.