Montag, 16. Mai 2011

Tag der Kongregation des Hl. Bernhard in Italien

In Folge der Apostolischen Visitation im Kloster Santa Croce und in der italienischen Kongregation hat der Hl. Stuhl den Generalabt als Päpstl. Kommissär bestellt und das Kloster S. Croce mit Wirkung vom 9. März 2011 aufgehoben. Ein päpstl. Kommissär bekommt datailierte Instruktionen vom Hl. Stuhl.

Am 17. Mai sind alle Mitglieder dieser Kongregation ins Generalatshaus eingeladen, um gemeinsam einen Weg der Reform und Umstrukturierung zu finden.

Es werden künftig drei selbständige und drei abhängige Häuser bestehen:  in Italien und in Brasilien (bzw. Chile).

In den Rat der Kongregation wurden vom Hl. Stuhl ernannt: Abt Vladimir Gaudrat, P. Meinrad Tomann, P. Bernardo Monti und P. Stefano Zanolini. Zurück zu www.ocist.org