Montag, 23. September 2013

Noviziatswerkwoche der deutschsprachigen Zisterzienser


Noviziatswerkwoche der deutschsprachigen Zisterzienser in der Abtei Oberschönenfeld
08.09. – 14.09.2013

„Bernhard, wozu bist du gekommen?“
Was versprechen wir in unserer Profess?


Es war eine spannende Werkwoche zu der das „Sekretariat für Aus- und Weiterbildung“ die Novizen und zeitlichen Professen lud.
12 Junge Professen und 7 Novizenmeister/Innen und deren Stellvertreter/Innen nahmen an der Tagung teil.
Sie wurden in vorsichtigen Schritten in die Thematik des Ordensgelübdes herangeführt und es wurden ihnen neue Blickpunkte erschlossen, die allen die Möglichkeit eröffneten sich den eigenen Fragen zu stellen.

Sr.  M. Magdalena Aust OCSO (Abtei Maria Frieden), Sr. Michaela Pfeiffer OCist (Marienkron) und P. Bruno Robeck OCist (Langwaden) haben aufgezeigt, ausgehend von der Regel des Hl. Benedikt, der geschichtlichen Entwicklung sowie den Konzilsdokumenten des Vatikanums II, wie sich die Mönchsprofess entwickelt hat.
In den Blick genommen wurden die Gelübde aus folgenden Standpunkten:
·      das Versprechen in der Regel Benedikts,
·      die geschichtlichen Entwicklung(vor-, während und nach dem Konzil),
·      die kirchenrechtliche Situation heute,
·      der anthropologische Charakter,
·      das geistliche Erbe

Highlight der Werkwoche war der „Kartausenausflug“ nach Buxheim und in die Marienau, wo wir jeweils herzlich empfangen wurden. Der Prior von Marienau gab uns einen Einblick in die Spiritualität seines Ordens und zeigte uns auf, wie frei eine tiefe Gottverbundenheit machen kann.

Mit vielen Eindrücken, mit guten Gesprächen und angereichert mit Informationen und mit neuen Fragen im Gepäck ging diese Fortbildung zu Ende.

Unser Dank gilt den Schwestern von Oberschönenfeld, die uns so gastfreundlich aufgenommen haben, dass St. Benedikt stolz auf seine Schwestern gewesen wäre.
Bedanken möchten wir uns auch ganz besonders bei den Referenten für die gute Vorbereitung und die außerordentlich gute Umsetzung des Stoffgebietes, sowie dem Vorbereitungsteam um Sr. Magdalena Aust OCSO von Maria Frieden, P. Benedikt von Marienstadt und Sr. Maria von Oberschönenfeld.